Das Loamdupfablatt´l
Arnstorfer Faschingszeitung

 


 

Was soll in die Faschingszeitung:

Die Faschingszeitung ist dazu da, liebe Mitmenschen ein bisschen aufs Korn zu nehmen. Wir meinen damit Begebenheiten / Aussprüche / Zitate und Handlungen die lustig, witzig und zugleich harmlos in ihrer Absicht sind. Dinge, über die auch die "Opfer" selber auch noch lachen können. Freilich hat der eine mehr oder weniger Humor. Es muss jedoch immer alles im Rahmen bleiben.

Was soll nicht in die Faschingszeitung:

Seit Jahren finden wir unter Ihren Beiträgen auch immer wieder schriftlich festgehaltene Begebenheiten / Aussprüche / Zitate und Handlungen, die für die Betroffenen nicht mehr "lustig" sind. Dies beurteilen wir zum Einen nach eigenem Ermessen bzw. werden wir auch persönlich darauf angesprochen.
Weiter bitten wir in Zukunft davon abzusehen, privaten Hick-Hack / Unstimmigkeiten und Antipathien über die Faschingszeitung zu verkünden oder auszutragen. Darunter fallen auch Angriffe auf die Persönlichkeit bzw. Aussagen, die unter der Gürtel-Linie sind.

Sollten manche Leute dennoch den Drang verspüren, "Gemeinheiten" an die Faschingsredaktion zu schicken, bitten wir darum, diese Beiträge mit dem Namen zu versehen. Wenn schon, dann richtig, - trauen Sie sich einfach.
Beschwerden können vom Betroffenen direkt an die richtige Person weitergeleitet werden und unsere Präsidenten müssen nicht für etwas gerade stehen, was sie nicht verbrochen haben!

Faschingsfreunde Arnstorf e.V. (Redaktion)